Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gestärkt durch die Kälte

Fellstühle on the rocks

Wim Hof zufolge, ist Kälte eine noble Kraft. Sich ihr auszusetzen stärkt Körper und Geist gleichermaßen. Nicht umsonst setzen sich mittlerweile Spitzensportler unmittelbar vor ihren Wettkämpfen in Eiswasser. Damit erreichen sie eine legale Leistungssteigerung.

Gestärkt durch die Kälte

Was zu Beginn unangenehm erscheinen mag, ist nur eine Gewöhnungssache. Klar, auch ich liebe heißes Wasser. Erfreue mich aber noch viel mehr daran, wenn ich bis auf den Kern durchgekühlt bin. Diese extremen Temperaturunterschiede sorgen für eine enorme Ausschüttung von Endorphinen und verschaffen Klarheit. Und mit einer Tasse heißen Pu Erh in der Hand, wird sowieso alles leichter 🙂

Tee im Überblick

Im Winter

Herrlich! Es ist Winter und es ist kalt. Sehr kalt. Da macht das Herz ganz große Freudensprünge.

Klar mag ich es auch warm, doch empfinde ich es mittlerweile als etwas besonderes, wenn sich die Temperaturen jenseits des Gefrierpunktes tummeln. Denn dieser Winter hielt genau das bereit, wonach ich mich seit Längerem sehnte: Schnee und Eis.

Titelbild gestärkt durch die Kälte
berührende Winterlandschaft

Im stillen Wald, durch den glitzernden, jungfräulichen Pulverschnee zu stapfen und dabei die kühle, klare Luft im Gesicht zu spüren – da kann das Endorphin gar nicht anders als sich sintflutartig durch den Körper zu ergießen. Gesicht und Füße sind zwar kalt, doch Körper und Herz sind von wohliger Wärme erfüllt.

Den Bedürfnissen nachgehen

Wir befinden uns im letzten kalendarischen Wintermonat und das Verlangen nach Aktivität steigt, das Bedürfnis nach Winterruhe wird schwächer. Es tut gut sich den Impulsen des Körpers hinzugeben und dabei die Elemente der Natur zu erfahren, Kälte zu spüren. Wer sich jetzt an der frischen Luft betätigt, stärkt Geist und Körper über das übliche Maß hinaus. Auch die Gedanken passen sich der Winterluft an, werden klarer.

Eisangeln
Geduld, Kälte, Pu Erh. DInge die zum Eisangeln dazugehören.

Stärkung und Klarheit - Glück in der Kälte

Ganz gleich ob bei der winterlichen Wanderung, beim Eisangeln oder Hockey, irgendwann ist der Moment da – der Körper gewärmt durch die Anstrengungen – einer Pause. Zeit für den mitgebrachten Proviant. Der heiße Tee aus der Thermoskanne spendet den kalten Fingern, die ihn in seiner Tasse umschließen, wohltuende Wärme.

Eisbaden
Schon beim Hacken des Lochs wird einem warm. Der Pu Erh tut sein Übriges dazu 🙂

So einfach geht winterliches Glück.

Mit Pu Erh der Kälte trotzen

Pu Erh Tee, der Kriegertee

Ein neuer Pu Erh Tee ist da

Der Tee der Krieger

Diese Art des Pu Erh Tee nutzten Krieger in der Ming Dynastie, um sich für den Kampf zu wappnen. Der Tee schärfte ihre Sinne und stärkte ihre Ausdauer, was sie zu den überlegeneren Kämpfern machte.

Auch wenn Kampf in Deinem Alltag keine Rolle spielen sollte, kannst Du dieses Potenzial immer noch für Deine Zwecke nutzbringend einsetzen.

Du wirst überrascht sein, in wie vielen Situation in Deinem Leben, Dir diese Eigenschaften nützen werden.

49 Euro

Versandkostenfrei zu Dir nach Hause.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sportgetränke – Pu Erh Tee für Sportler

Sportgetränke - Pu Erh für Sportler

In einer leistungsorientierten Gesellschaft verwundert es kaum, dass viele Menschen auch beim Sport so effizient wie möglich sein möchten. Sportgetränke erfreuen sich für diesen Zweck großer Beliebtheit, denn sie versprechen für viel Geld schon so etwas wie kleine Wunder.

Sportgetränke – Pu Erh Tee für Sportler

Das es auch günstiger, effektiver und genüsslicher gehen kann, findest Du in diesem Artikel heraus. Aufgeteilt in 3 Phasen, zeige ich Dir, wie Du die Wirkung von Pu Erh Tee effektiv für den Sport einsetzt und Du somit bessere Leistungen erzielst.

Doch bevor wir uns in der Welt des Pu Erh Tee umtun und schauen, wie er uns als Sportgetränk unterstützen kann, schauen wir uns an, wozu Sportgetränke überhaupt nützlich sind.

Pu Erh Sportgetränk

Was sind Sportgetränke?

Allgemein werden Sportgetränke als Flüssigkeiten verstanden, die gezielt wegen ihrer Funktion getrunken werden. Es geht also statt dem genüsslichen Konsum eher darum, den Körper bei seiner sportlichen Belastung zu unterstützen und den Folgen des Schwitzens entgegenzuwirken. Doch es ist noch mehr drin.

Pu Erh als Sportgetränk
Richtig angewandt, unterstützt Dich Pu Erh Tee beim Training und hilft Dir die Grenzen Deiner Leistung zu erweitern.

Pu Erh als Sportgetränk

Auf der Basis von Pu Erh stellst Du Dir selbstständig Sportgetränke her, die Dir zum Einen helfen Deinen Haushalt an Mineralstoffen und Spurenelementen aufrecht zu halten und zusätzlich Deinen Körper zu höheren Leistungen anregt. Dazu habe ich einen Ablaufplan erstellt, den Du universell für alle Sportarten anwenden kannst. Er ist in 3 Phasen unterteilt und umfasst die Vorbereitung auf das Training, die Zeit während des Trainings und die Nachbereitungsphase.

Somit begleitet Dich dieser Plan optimal durch eine komplette Trainingssession und ermöglicht Dir beste Ergebnisse.

Als Sportler das Ziel im Blick
Fokus, Ausdauer und Konzentration. Die Pfeiler für zielgerichtetes Training im Sport.

Phase 1: Die Vorbereitung

Ein leerer Bauch studiert nicht gern, ein voller trainiert nicht gern. Dieser Weisheit folgend hast Du Deine letzte feste Nahrung 2 Stunden vor dem Training eingenommen. Die Menge Deines Essens bestimmt sich durch Deinen Bedarf (abhängig von Alter, Geschlecht) und natürlich der Intensität Deines Trainings. Es geht darum Deinem Körper schon Energie zuzuführen, ohne ihn zu belasten.

Eine halbe Stunde nach Deinem letzten Happen, beginnst Du Tasse für Tasse Pu Erh Tee zu trinken. Zum Einen gibst Du Deinem Körper die Möglichkeit sich mit Flüssigkeit zu versorgen (sich zu hydrieren ). Zum anderen bringst Du mit der Wirkung des Pu Erh Deinen Körper in Schwung und stellst die Weichen für Aktivität.

Phase 2: Das Training

Die meisten Menschen kommen während des Trainings ihrer Sportart ins Schwitzen. Mit dem Schweiß verliert der Körper Flüssigkeit und wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Durch unsere Vorbereitung haben wir uns einen Puffer geschaffen. Dennoch ist es wichtig, auch während des Trainings diese unvermeidlichen Verluste auszugleichen und somit der sich einstellenden Ermüdung entgegen zu wirken. Dabei hilft Dir das folgende Sportgetränk, dass Du Dir ganz einfach in der Vorbereitungsphase gemischt hast.

Sportgetränke auf der Basis von Pu Erh:
(ergibt 1,3 Liter)

1 l gebrühten Pu Erh, abgekühlt
300 ml Orangensaft (Direktsaft)
5 TL Honig
1 TL Salz (WICHTIG: unraffiniert!, am Besten Meersalz)

Vermenge alle Zutaten in einer Flasche und trinke davon schluckweise während des Trainings. Mit diesem Getränk verlängerst Du Deine physische Leistungsfähigkeit und trägst entscheidend zu der Erhaltung Deiner Konzentration bei.

Phase 3: Die Nachbereitung

Am Ende eines Trainings ist es ganz normal die Erschöpfung zu spüren. Du hast Deinem Körper Leistung abgefordert und er hat dabei seine Reserven angezapft. Diese Reserven wollen nun wieder aufgefüllt und der Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. Je umsichtiger dies geschieht, desto weniger hat der Körper unter den temporären Folgen der Verluste zu leiden.

Fange direkt nach dem Sport mit dem Trinken an. Achte auch jetzt immer noch darauf die Mengen zeitlich zu verteilen. Es ist hilfreicher und deutlich angenehmer, konstant kleinere Mengen zu trinken, als mit einem Mal einen Liter in sich hineinzukippen. Um auch dem Energiehaushalt auf die Sprünge zu helfen und verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, empfehlen sich verdünnte Säfte. Sehr gut eignen sich dazu Sauerkraut- und Rote Bete Saft. Sie sind fermentiert und in jedem Bioladen günstig zu bekommen.

Sportgetränke - Pu Erh für Sportler
Ganz gleich welchen Sport Du auch betreibst, mit dem richtigen Sportgetränk holst Du mehr aus Dir heraus.

Auch in dieser Phase ist Pu Erh Dein Freund. Nach der Wasser-Saft-Mischung, kannst Du nun wieder Tee trinken, am Besten noch verdünnt. Der stimuliert noch leicht Deinen Körper und verhindert ein “Herunterfahren”. Auf diese Weise tust noch etwas zum Aufbau Deiner Stamina, Deinem Durchhaltevermögen.

Du möchtest wirkungsvoller und effektiver trainieren?

hokusaikrieger randlos

Pu Erh Tee

Neues, sportliches Erleben
€55
49
  • einfache Zubereitung
  • wirkungsvoll
  • Sportgetränk
  • Leistungssteigerung
beliebt

Nun kannst Du auch wieder etwas Essen.
Achte dabei auf eine qualitative und ausgewogene Nahrung, denn sie liefert die Bausteine Deines Körpers. Und auch hier gilt: verzichte darauf Dir den Magen mit einem Mal vollzuschlagen und esse stattdessen kleinere Mengen. Mit der Zeit bekommst Du ein sehr gutes Gefühl dafür, was Dein Körper braucht. Dem brauchst Du nur noch nachzugeben.

Sport Frei!

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Das Teeei – Auf die Freiheit und den Geschmack!

Teeei und Kanne

Das Teeei, welche Assoziationen kommen Dir, wenn Du das Wort Teeei liest?
Denkst Du an etwas zum Essen oder an eine Gerätschaft zur Teezubereitung?
Denn beides ist möglich und um genau diese beiden Optionen geht es in diesem Artikel.

Das Teeei – Auf die Freiheit und den Geschmack!

Das Teeei zur Zubereitung von Tee habe ich als Kind bei meiner Oma kennengelernt. Mit diesem Utensil hat sie in einem kleinen Kännchen den Tee gebrüht und konnte so seine Ziehzeit punktgenau bestimmen. Ein Freund dieser Methode bin ich deshalb nicht geworden, denn wie Mensch und Tier braucht der Tee seine Freiheit!

Das Teeei

Die Zubereitung im Teeei

Das Teeei, ein aus Leichtmetall gefertigtes Utensil, das in seiner Erscheinung einem durchlöcherten Ei ähnelt, dient der Zubereitung von Tee, das wirst Du wahrscheinlich wissen. Lass mich dennoch weiter seine Nutzung beschreiben.
Der Tee wird in das Ei, also in sein Gefängnis gegeben, anschließend in eine Tasse oder kleine Kanne gehängt und mit heißem Wasser übergossen. Ist die Ziehzeit erreicht, wird das Teeei aus der Tasse entfernt. So lässt sich auf die Sekunde genau Tee zubereiten, ohne das Teeblätter in der Tasse schwimmen.

Diese Gerätschaft scheint seinen festen Platz in Deutschen Küchen gefunden zu haben. Es kommt meistens dann zum Vorschein, wenn ein Gast statt einem Bier, doch nur einen Tee trinken möchte.

Doch braucht es dieses Utensil denn wirklich? Das Schöne am Pu Erh ist ja, das er gar keine präzise Ziehzeit benötigt. Er kann einfach endlos im heißen Wasser verbleiben. Der daraus entstandene Tee wird über die Zeit zwar immer intensiver in Geschmack und Wirkung aber er wird nicht bitter.

Teeei und Kanne
Auch wenn es ein klassisches und stellenweise auch praktisches Utensil in der Küche ist, Tee braucht seine Freiheit.

Tee in Freiheit

Tee braucht Freiheit! und erfreut sich an Raum für seine Entfaltung und die Entfaltung seiner Inhaltsstoffe. Wenn Du ihm seine Freiheit gewährst, brauchst Du Dir um treibende Teeblätter in der Tasse dennoch keine Sorgen zu machen. Die vollgesogenen Teeblätter sinken immer zum Boden ihres Gefäßes. Deshalb funktioniert die Zubereitung von Pu Erh in der Thermoskanne so gut. Und ganz nebenbei, bleibt der Pu Erh auch noch lange warm. Belohnt wirst Du für Deinen noblen Einsatz mit einem vollmundigen Tee, der Dir sein gesamtes Potential uneingeschränkt zur Verfügung stellt.

Teeei ganz anders

Die Daseinsberechtigung will ich dem Teeei dennoch nicht absprechen. In einem ganz anderen Kontext, kann es ganz schmackhaft sein. Besonders in den asiatischen Ländern gibt es die Kultur der Zubereitung von Eiern mit Hilfe von Tee und das auf krass unterschiedliche Art und Weise.

Rezepte für echte Teeeier

Zwei Möglichkeiten für die Zubereitung von Teeeiern, findest Du bei den Pu Erh Rezepten.

Das erste Rezept für das Teeei ist ein Klassiker der chinesischen Küche. Dazu werden die erst gekocht und anschließend in einem gewürzten Sud aus Tee mariniert. Die so entstandenen Eier sind ein beliebter Snack für zwischendurch.

Dieses Rezept ist wohl ein wenig ungewöhnlicher und stammt aus Taiwan. Ich habe es dort zufällig bei dem Besuch einer Tee Koorperative entdeckt und bin auch gleich in den Genuss des Ergebnisses gekommen. Hier werden die Eier im Ofen gegart.

Kriegertee ausgepackt transparent klein quadratisch

Pu Erh Tee

und das perfekte Ei
€55
49
  • einfache Zubereitung
  • wirkungsvoll
  • auch für Eier geeignet
  • kräftiger Geschmack
beliebt

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der Gaiwan und die handwerkliche Tee Zubereitung

Gaiwan und Utensilien

In China und Taiwan ist eine Teeverkostung ohne ihn schon beinah undenkbar. Und selbst in Teehäusern wird er den initiierten Teetrinkern zur Teebereitung zur Verfügung gestellt. Ich rede vom Gaiwan.

Der Gaiwan und die handwerkliche Tee Zubereitung

Der Gaiwan ist ein zweiteiliges Teeutensil. Er besteht aus einem Gefäß und einem Deckel. Traditionell wird er aus Keramik hergestellt, vereinzelt auch aus Glas oder anderen Materialien. Er dient der handwerklichen Teezubereitung und ermöglicht das genauere, sensorische Kennenlernen des Tees.

Gaiwan im Überblick

Handwerkliche Teebereitung mit Gaiwan

Handwerklich ist die Zubereitung deshalb, weil alle Faktoren, die die Eigenschaften des gebrühten Tees bestimmen, allein von der Handlung des Teemeisters beeinflusst werden. Neben der Teemenge, bestimmt er, wie stark das Teegeschirr vorgewärmt wird und wie lange der Tee zieht, bevor er abgegossen wird.

Folgend beschreibe ich Dir diesen Vorgang Schritt für Schritt und dabei wird Dir der handwerkliche Aspekt deutlich werden. Dabei habe ich mich auf das Wesentliche konzentriert, um Dir das Vorgehen ganz einfach zu veranschaulichen.

Wie wird mit dem Gaiwan Tee bereitet?

1. Platz schaffen und Utensilien bereitstellen.

An einem Platz, frei von unnötigen Gegenständen, lässt es sich auch leichter arbeiten. Schon die Vorbereitungen geschehen achtsam und wohl überlegt, damit bei der Durchführung auch alles vorhanden und der Fluss ununterbrochen ist.

Gaiwan und Utensilien
Es braucht nicht viel. Gaiwan (Mitte, hinten mit Deckel), Kännchen, Teeschalen und Tee

2. Heißes Wasser vorrätig haben.

In Teestuben stehen dazu eine Armada an elaborierten Wasserkochern zur Verfügung. Auch Du kannst Dir den Wasserkocher zur Seite stellen. Alternativ hältst Du Dir heißes Wasser in einer Thermoskanne vorrätig.

3. Teegeschirr vorwärmen.

Das Teegeschirr wird mit heißem Wasser vorgewärmt, so behält der Tee eine angenehme Trinktemperatur. Zusätzlich lassen sich in warmen Gegenständen Aromen viel besser wahrnehmen.

4. Tee in den Gaiwan geben.

An sich eine unspektakuläre Handlung, doch der noch trockene Tee gibt in dem vorgewärmten Gefäß sehr deutlich seinen charakteristischen Duft frei.

5. Tee waschen

Der Tee wird mit heißem Wasser übergossen und bis zum Rand des Gaiwan aufgefüllt. Der Gaiwan wird kurz geschwenkt und unverzüglich wieder abgegossen. Die Flüssigkeit wird nicht getrunken, da der Tee nur kurz gespült wurde.

Heißes Wasser in den Gaiwan
Erneuter Aufguss der Teeblätter.

6. Der Aufguss

Erneut wird der Tee mit heißem Wasser übergossen und der Gaiwan bis zum Rand gefüllt. Nun lässt der Teemeister den Pu Erh ziehen. Die Teeblätter fangen an sich zu entfalten und ihre Inhaltsstoffe freizusetzen, das Wasser färbt sich. Mit dem Deckel wird der Tee im Wasser ein wenig bewegt. Anschließend wird er durch ein sehr feines Sieb in das vorgewärmte Kännchen umgefüllt. Mit dem Kännchen wird der fertige Pu Erh Tee in die bereitstehenden und ebenfalls vorgewärmten Teeschalen gegossen und sofort getrunken.

Pu Erh im Gaiwan
Mit dem Deckel wird der Tee im Gaiwan leicht bewegt. So verteilen sich die gelösten Inhaltsstoffe gleichmäßig.
Pu Erh Tee gesiebt
Aus dem Gaiwan wird der gebrühte Pu Erh durch das feine Sieb in das Känchen gegossen.
Tee im Gaiwan, Tee gebrüht
In der Kann ist der Pu Erh der durch das Sieb gegossen wurde. Zurück bleiben die Teeblätter im Gaiwan, bereit für den nächsten Aufguss.

Dieser Vorgang lässt sich so oft wiederholen, bis die Inhaltsstoffe der Teeblätter aufgebraucht sind. Mit jedem weiteren Aufguss verändert der Tee seine Eigenschaften wie Farbe, Geruch und Geschmack. Es ist eine gute Schulung in der aufmerksamen Wahrnehmung von geruchlichen und geschmacklichen Sinneseindrücken.

Auf lange Pausen wird bei diesem Vorgehen verzichtet. Es ist eher ein kontinuierlicher Prozess, damit Gaiwan und Teegeschirr auch immer warm bleiben und sich so die sensorischen Eigenschaften des Tees optimal wahrnehmen lassen.

Gaiwan, Sieb und Pu Erh
Was am Ende übrig bleibt ... Im Sieb ist zu sehen, was nicht in die Tasse gehört. Für reinen Teegeschmack.

Ein schönes Ritual

Für Teehändler ist es ein entscheidendes Ritual, auf das sie ihre Kaufentscheidung basieren. Doch für zu Hause ist es ein willkommener Anlass mit Freunden zusammenzukommen und gemeinsam zu erleben.Da Pu Erh Tee sehr stimulierend ist und er durch dieses Ritual ununterbrochen fließt, entsteht sehr bald eine sehr schöne, angeregte Plauderatmosphäre. Es brauch halt nicht immer den Alkohol dazu 🙂

Pu Erh Tee mit Freunden
Der gebrühte Tee wird auf die vorgewärmten, bereitstehenden Teeschalen verteilt. Mit Freunden macht dieses Ritual besonders viel Spaß und es entsteht eine ganz angeregte Atmosphäre.
Gaiwan, Kännchen und Pu Erh

Pu Erh Tee

mit Freunden zelebrieren
€55
49
  • einfache Zubereitung
  • wirkungsvoll
  • ungewöhnlich
  • kräftiger Geschmack
beliebt

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Entschleunigung – Folge der Natur und finde Produktivität

Seeidylle am Abend

Dem Ruf der Natur folgend, lassen sich Entschleunigung und Produktivität unter einen Hut kriegen.
Entschleunigung ist ein häufig verwendeter Begriff um das Phänomen zu beschreiben, dass Menschen empfinden, wenn sie ihre Zeit in der Natur verbringen.

Entschleunigung – Folge der Natur und finde Produktivität

Die Enge der Stadt, ihren Lärm und Schmutz zurücklassend, erleben sie ein Gefühl endlich wieder durchatmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Spannenderweise muss diese Zeit gar nicht in müßgiggängerischer Passivität verbracht werden, damit sich das Gefühl von Entschleunigung einstellen kann. Denn das geschieht ganz von allein, auch in der Bewegung.

Tee im Überblick

Warum Entschleunigung?

Runterkommen, entschleunigen, entspannen, chillen. Ganz gleich welchen Namen Du dem Bedürfnis nach einer erholsamen Ruhe gibst, in der Natur erfüllt es sich. Es tut gut, jenseits muffiger Büros, geschäftigen Cafés und Co-Working Spaces, sich die saubere Luft um die Nase wehen zu lassen. Denn durch die Bewegung an der frischen Luft, lichten sich die Schleier im Kopf und klaren die Gedanken auf.

Diese Mixtur aus einkehrender Ruhe und den immer klarer werdenden Gedanken, ist mir für meine kreativen Prozesse herzlich willkommen. Deshalb sehe ich zu, dass ich alle paar Tage raus in die Natur komme. Gerne nehme ich dazu auch Freunde mit, die sich an den Spaziergängen durch Wald und Flur erfreuen. Gerade im Frühling ist der Hunger nach Bewegung in der erwachenden Natur und das Abschütteln des Winterstaubs zu spüren. Was sich dabei immer im Marschgepäck befindet, ist die obligatorische Kanne Pu Erh Tee. Wenn sich bei den körperlichen Aktivitäten die ersten Anzeichen von Ermüdung zeigen, hilft eine kurze Teepause. Aber der Tee erfüllt noch einen anderen Zweck.

Tee Ahoi
Frischer Wind, die Sonne im Gesicht und Pu Erh im Glas. So erschließt sich die Kreativität neue Freiräume.

Mit Freude produktiv sein

Nach einer kleinen Wanderung durch den Wald mit Freunden am Wasser zu sitzen und sich dabei die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen, kommt schon einem Kurzurlaub gleich. Genau dieser Zustand ist die perfekte Basis für die sich entfaltende Kreativität. Über eine Tasse Pu Erh in einem solchen Setting, lässt sich ziemlich schnell ein hohes Maß an geistiger und kreativer Arbeit erledigen, die sich jetzt auch viel leichter anfühlt. Die durch Entschleunigung entstandene innere Ruhe, gepaart mit den stimulierenden Eigenschaften des Tees, erschließen neue Möglichkeiten des kreativen Arbeitens. Und das Entscheidende dabei: es bereitet Freude.

Morgenstimmung am See
Der frühe Start in den Tag in Begleitung einer Symphonie an Tierstimmen. Mit einer Tasse Tee in der Hand, den natürlichen Klängen lauschen. Schnell kehrt innen Ruhe ein.

Vom Jagen und Sammeln

Die Freude lässt sich noch weiter steigern. Wir lassen unseren innewohnenden Jäger- und Sammlertrieben freien Lauf und nutzen was uns die Natur bereitstellt. Zu lernen was sich aus der Natur für unser nächstes Essen verwerten lässt, löst ein befriedigendes Gefühl aus und nährt unsere Urinstinkte. Es ist eine Übung, die unsere Wahrnehmung und Achtsamkeit schärft, uns dabei entschleunigt und am Ende mit etwas Köstlichem belohnt.

Tee und Fang
Die ersten Ergebnisse lassen nicht lange auf sich warten. Ein Beitrag zum Abendessen ist geleistet.
Pflanzliche Beute
Am Wegesrand lässt sich häufig etwas für das nächste Essen sammeln. Das schafft Freude und Bewusstsein.

Und am Ende ...

Gestärkt und so reich beschenkt, verleben sich die folgenden Tage zurück in der Stadt auf einmal wieder ganz leicht.

Abendidyll am See
So ruhig wie der See daliegt, so ruhig kann es nach einem Tag in der Natur auch innerlich aussehen.
Kriegertee ausgepackt transparent klein quadratisch

Pu Erh Tee

natürlicher Begleiter
€55
49
  • einfache Zubereitung
  • wirkungsvoll
  • ungewöhnlich
  • kräftiger Geschmack
beliebt

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was tun bei Kater? Dem Kater vorbeugen

Dem Kater vorbeugen

Wenn erst die Frage nach dem Katerfrühstück aufkommt, ist meistens wohl zu spät. Und das obwohl sich dem Kater leicht vorbeugen lässt. Aber was ist nun zu tun bei einem Kater und wie lässt sich das entstandene Leid auf natürlichem Wege lindern?

Was tun bei Kater? Dem Kater vorbeugen

Da Alkohol in dem Ruf steht, bei übermäßigen Konsum für unerwünschte Begleiterscheinungen am Folgetag verantwortlich zu sein, gebe ich Dir von Wissenschaftlern erprobte Lösungen zur Vermeidung und Behandlungen dieser Symptome an die Hand.

Katerbehandlung

Was tun bei Kater?

Mediziner unterscheiden zwischen der Prävention und Kuration von Leiden. Ersteres ist zu bevorzugen, damit das Zweite nicht zum Einsatz gelangen muss. Deshalb hier ein paar Hinweise, wie sich das Gewitter im Kopf am nächsten Morgen vermeiden lässt.

Dem Kater vorbeugen

1. Maßvolles Genießen

Da gibt es eigentlich kaum noch was zu sagen, weniger ist mehr.

2. Qualität der Zutaten

Hochwertige Zutaten haben gleich 2 positive Effekte: zum Einen freut sich unser Körper über hochwertige Nahrungsmittel, sie bestimmen die Qualität der Bausteine aus denen wir gemacht sind. Zum Anderen neigen wir dazu besonderen Dingen mehr Wertschätzung entgegen zu bringen und achtsamer damit umzugehen.

3. Trinke Wasser

Um Giftstoffe (Alkohol ist einer) aus dem Körper zu leiten, benötigt der Körper Flüssigkeit. Idealerweise ist das klares Wasser.

4. Trinke Milch

Ich hatte vor einigen Jahren in Weimar das Vergnügen, einige intensive Feiern mit Medizinern zu verbringen. Die habe sich dermaßen amtlich einen umgehangen, dass ich mir dachte die müsste es doch eigentlich besser wissen. Eine gute Gelegenheit die Kollegen nach ihren Strategien zu befragen. Milch trinken, war die Antwort. Und zwar einen halbe Liter Vollmilch vor dem Insbettgehen, das soll empfindliche Nervenenden im Gehirn vor den fiesen, schmerzhaften Katerattacken am nächsten Morgen schützen.

White Russian Rezept
Alkoholkonsum hat manchmal seinen Preis in Form unerwünschter Begleiterscheinung. In erster Linie sollen diese vermieden werden. Ist es zu spät, gilt es den Schaden wieder gut zu machen.

Katerheilung

Ist der Schadensfall erst eingetreten, helfen auch keine Gebete oder zukunftsgewandte Unterlassungserklärungen. Jetzt ist Aktion gefragt. Finger weg von Pillen. Wer lernt die selbsteingebrockte Suppe auszulöffeln, wird zukünftig weiser über seinen Konsum entscheiden.

1. Aufstehen

Auch wenn sich der Körper dagegen wehrt: aufstehen, so früh wie möglich. Aktivität unterstützt den Abbau und verkürzt die Leidenszeit.

2. Lauwarmes Wasser trinken

Klingt eigenartig, ist aber äußerst schonend zum Körper und Wasser braucht der jetzt ne ganze Menge.

3. Säure

Public Health Koryphäe Stanley Ulijaszek aus London, gab uns einst im Studium den Rat, bei übermäßigen Alkoholkonsum Säuren zu konsumieren (Zitronensaft, Apfelessig). In einer chemischen Reaktion verestert der Alkohol und wird somit schneller vom Körper ausgeschieden.

Dem Kater vorbeugen
Was tun bei Kater? Am Besten vorbeugen. Wenn diese Karte bereits verspielt ist, findest Du hier von Wissenschaftlern erprobte Möglichkeiten Dein Leid zu lindern.

4. Pu Erh Tee

Wie auf so viele andere Belange des Lebens, hat auch hier Pu Erh eine Lösung parat. Warmer, kräftiger Pu Erh weckt die Lebensgeister. In kontemplativer Ruhe genossen, ist er eine wunderbare Vor- und Nachbereitung für die Punkte 5 & 6.

5. Bewegung

So früh wie möglich in Bewegung kommen (spazieren, joggen), um dann …

6. Essen

… so schnell wie möglich etwas zu Essen. Das sogenannte Katerfrühstück. Natürlich in Maßen.

Auch wenn diese Maßnahmen von Wissenschaftlern erprobt sind, wird der Leser nicht von seiner Eigenverantwortlichkeit und Rücksichtnahme auf das eigene körperliche Befinden entbunden.

Kater vorbeugen
mit
Pu Erh

Kriegertee

Pu Erh Tee

kostenlos zu Dir nach Hause
€55
49
  • einfache Zubereitung
  • wirkungsvoll
  • Katerabbau
  • kräftiger Geschmack
beliebt

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pu Erh Tee Besonderheiten – erlesen, einfach

Pu Erh Tee Besonderheiten

“Und was ist nun das Besondere an Pu Erh?”

Puh, wo soll ich da anfangen? Pu Erh ist einer der komplexesten Tees auf dieser Erde und das aus mehreren Gründen. Also am Besten der Reihe nach und das Wichtigste zuerst: Wasser zum Kochen bringen.
Denn was nützt die graue Theorie, wenn der Mensch doch eigentlich für die praktische Welt geschaffen ist. Lass uns die Pu Erh Tee Besonderheiten am Objekt selbst erkunden.

Pu Erh Tee Besonderheiten – erlesen, einfach

Nun denn, bevor die Geschichte beginnt und wir uns seine Besonderheiten erschließen, bereiten wir uns Pu Erh Tee in großzügiger Menge zu. Damit können wir dann auch unsere Sinne als Zeugen mit einbeziehen. So wird das Erzählte ganz sinnlich erfahr- und nachvollziehbar.

Tee im Überblick

Seine besondere Herkunft

Dann fangen wir mal mit seinem Ursprung an. Wo kommt’ er denn her, der Pu Erh?
Aus Yunnan. Das ist eine, von 33 Chinesischen Provinzen, die sich an die nördlichen Grenzen von Myanmar, Laos und Vietnam schmiegt. In ihren südlichsten Ausläufern, befindet sich die Ortschaft Pu’er, die das Zentrum der Pu Erh Tee Produktion darstellt. Ein malerischer Landstrich, mit seinen grünen, dicht bewucherten Bergen, tiefen Schluchten und seiner hohen Dichte an ethnischen Volksgruppen.
Hier ist die Wiege des Tees. Ganz gleich aus welchem Zipfel der Erde heute Tee herangekarrt wird, der Ursprung ist in Yunnan zu finden. Dort wo Pu Erh seit Jahrhunderten angebaut wird. Inmitten dieser wilden Landschaft lässt sich auch ganz gut erahnen, woher Pu Erh seine charakterlichen Eigenschaften mitbekommen hat.

Die Kunst der Fermentation

Wie wir wissen ist Herkunft noch nicht alles. Seine komplexen Eigenschaften rühren nicht nur von einer wilden Heimat her. Es ist auch seine Verarbeitung, die ihm die geschätzten Qualitäten verleiht. Shou Pu Erh, wie der gereifte Tee im Chinesischen genannt wird, durchläuft einen ganz besonderen Verarbeitungsschritt, den kein anderer Tee durchläuft. Er wird fermentiert. “Aber mir hat mein Teehändler erzählt das mein Assam fermentiert sei.” Das hat er bestimmt erzählt, nur ist Assam, wie alle anderen Schwarztees auch, nicht fermentiert sondern oxidiert.

Pu Erh Tee Besonderheiten
Der komplexeste Tee dieses Planeten. die Liste seiner Eigenschaften ist noch nicht allumfassend. Doch eines wird schon klar, es ist ein Wunder aus der Kanne.

Die Fermentation erstreckt sich, abhängig von den äußeren Bedingungen, zwischen 3 und 5 Wochen. Es ist eine sehr kritische Phase des Tees, da nun seine Eigenschaften dauerhaft geprägt werden.

Lagerung, Reifung und Transport von Pu Erh

Nach Abschluss der Fermentation wird der Pu Erh, in eine seiner vielen Formen gebracht. Die wohl traditionelle und bekannteste ist die, wie Du sie auch von unserem Shop her kennst. Der Bingsha. Diese Form entstand nicht zufällig. Ihr praktischer Nutzen entfaltete sich in der kompakten Lagerung und Transport. Schon vor hunderten Jahren wurde dabei ganz zufällig entdeckt, dass Pu Erh in dieser Form weiter reift und sich seine Eigenschaften somit verfeinern. Während es also mit allen anderen Tees nach ihrer Produktion Qualitativ bergab geht, blickt Pu Erh einer rosigen Zukunft entgegen.

Teeboutique
Neben den großen Teeläden mit ihren Discounterangeboten, gibt es glücklicherweise auch kleine Boutiquen. Der ästhetische Geschmack ist erlesen, so auch der Pu Erh.

Pu Erh Tee Geschmack

Wie entsteht denn der Pu Erh Geschmack und warum weicht er so stark von denen anderer Tees ab?
Durch seiner Fermentation verliert der rohe Pu Erh seine Ruppigkeit und bildet stattdessen seinen vollmundigen, aromatischen Geschmack aus. Vor kurzem saß ich einer Frau gegenüber, die nach vielen Erzählungen den ersten Schluck Pu Erh ihres Lebens zu sich nahm (faszinierend 🙂 )

“Wow, der ist ja weich, beinah samtig und dennoch kräftig vollmundig.”

Das ist das Resultat von Fermentation und Lagerung. Üblicherweise wird der Geschmack als erdig beschrieben. Es gibt jedoch noch ein ganzes Füllhorn verschiedener Geschmacksfacetten. Nur fischig sollte er nicht sein. Es ist ein Hinweise darauf, dass bei der Fermentation nicht achtsam gearbeitet wurde.
Drum wähle Deine Quelle mit Bedacht.

Sieht gut aus
Sieht gut aus, was steckt da drin?

Die einfache Zubereitung des Komplexen

Jetzt ließe sich vermuten, dass ein solch komplexer Tee einer besonders aufwendigen Zubereitung bedarf. Doch dem ist glücklicherweise nicht so. Pu Erh ist zwar ein sehr vielseitiger aber zugleich auch genügsamer Zeitgenosse. Deshalb lassen sich Gerätschaften für seine Zubereitung in jedem Haushalt finden. Genauso gut kann er aber auch für elaborierte Teezeremonien verwendet werden.

Welche Möglichkeiten der Zubereitung Dir zur Verfügung stehen, siehst Du hier –>

Und dann ist da noch seine Wirkung ...

Chinesen trinken Pu Erh aus eher gesundheitlichen Gründen und schätzen ihn für seine positiven Auswirkungen auf Cholesterinspiegel und Leber. Es sind die gleichen Eigenschaften, die sich Menschen in der westlichen Welt zum Abnehmen und zur Fettverbrennung erfolgreich zu eigen machen. Das passt auch sehr gut zu seiner stimulierenden Wirkung, die sich sportlicher und auch geistiger Höchstleistung ausdrückt. So hat sich Pu Erh als beliebter Kaffeeersatz etabliert. Er ist ähnlich stimulierend, dabei aber sanfter zum Körper. Anders als Kaffee, macht er nicht hibbelig.

Hat die Sache einen Haken?
Was ist der Preis für dieses Wundergetränk?

Auch hier, wie könnte es auch anders sein, erstreckt sich ein ganz weites Feld. Pu Erh Tee ist ein geschützter Begriff und seine Herkunft definiert. Zusätzlich bestimmen Nachfrage, Jahrgang und das genau Anbaugebiet seinen Preis. Ausgehend von einem Bingsha (das sind 357 g Tee), lassen sich dafür Preise zwischen einem Döner und einem neuen Kleinwagen erzielen. Bei solchen Preisen wird auch gern Unfug getrieben. Triff deshalb Deine Auswahl mit Sorgfalt – das machen wir auch.

Pu Erh Tee in Massen
Der berühmte Teemarkt in Kanton ist voll mit Pu Erh Tee aller Preisklassen. Doch das Entscheidende ist seine Qualität und darum kümmern wir uns.

Um Dir den typischen Pu Erh Geschmack und vor allem seine Wirkung liefern zu können, haben wir Tees im dreistelligen Bereich verkostet. Was sich in diesen Tastings behaupten konnte, musste anschließend durch die Prüfung im Labor. Erst am Ende dieses langen Prozesses, verkaufen wir Pu Erh mit gutem Gewissen. Schließlich sind wir Lebensmittelhändler 🙂

Pu Erh Tee, der Kriegertee

Ein neuer Pu Erh Tee ist da

Der Tee der Krieger

Diese Art des Pu Erh Tee nutzten Krieger in der Ming Dynastie, um sich für den Kampf zu wappnen. Der Tee schärfte ihre Sinne und stärkte ihre Ausdauer, was sie zu den überlegeneren Kämpfern machte. Auch wenn Kampf in Deinem Alltag keine Rolle spielen sollte, kannst Du dieses Potenzial immer noch für Deine Zwecke nutzbringend einsetzen.

Du wirst überrascht sein, in wie vielen Situation in Deinem Leben, Dir diese Eigenschaften nützen werden.

49 Euro

für
357 Gramm

Versandkostenfrei zu Dir nach Hause.

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zeit für Tee – Stärkung aus der Tasse

Zeit für Tee ohne Schrift

Ich hatte für 2 Jahre in Australien gelebt und dabei viel Zeit im australischen Busch und Outback verbracht. Dort war ich wochenlang mit dem Allradfahrzeug in Regionen unterwegs, in denen man sich am Besten keinen Fehler erlaubt. Das Outback kann harsch sein und trotz aller Schönheit ist Aufmerksamkeit gefordert.

Zeit für Tee – Stärkung aus der Tasse

Am Morgen, wenn die Temperaturen noch niedrig waren, war es auch noch kein Problem. Erst wenn die Sonne höher stand, die Temperaturen jenseits der 40 Grad weiter anstiegen, wurde das Fahren in dem unwegsamen Terrain zunehmend risikoreicher. Die Konzentration begann mich zu verlassen und mir wurde klar: Ich brauche eine Pause.

Zeit für Tee.

Zeit für Tee im Überblick

Pu Erh im Outback

Selbst im Outback lassen sich schnell ausreichend Zweige und Blätter für ein Feuer finden, um eine Tasse Tee zu kochen. Die Wirkung von Pu Erh hatte ich schon vor 15 Jahren für mich entdeckt und wusste sie seitdem sinnvoll einzusetzen. Deshalb habe ich ihn auch auf Reisen mit dabei. Doch um die direkte Wirkung geht es hier diesmal nicht. Es geht vielmehr um ein wichtiges Ritual.

Herausforderungen
Nicht alle Wege sind einfach. Um so mehr sind Ausdauer und Konzentration gefragt. Pu Erh ist ein guter Begleiter.

Zurück im Outback. Nachdem ich ein paar Eukalyptuszweige und Blätter entzündet habe, platziere ich meine Wasserkanne mit der entsprechenden Menge Wasser über das Feuer. Eukalyptus brennt heftig und die geringe Wassermenge kocht in wenigen Augenblicken, die ich nutze und meinen Campingstuhl aufstelle. Ich gieße das kochende Wasser in eine isolierte Edelstahltasse mit Siebeinsatz, der meinen Pu Erh enthält. Nach 5 Minuten fülle ich den Tee in meine eigentliche Teeschale ab und genieße. Ich blicke in die verglimmende Glut, spüre die heiße Teeschale in meinen Händen und rieche den erdigen Geruch meines Tees, bevor ich den ersten Schluck nehme. Es wird still in meinem Kopf und gedankenlos erfreue ich mich an dem was mich umgibt und schöpfe neue Kraft.

Tee im Schatten des Eukalyptus
Bei 45 Grad lässt sich im Schatten der wenigen Bäume bei einer Tasse Tee wieder neue Kraft tanken. Die Zeit für Tee ist wichtig.
Zeit für Tee Tasse
Die heiße Tasse, gefüllt mit erdig duftenden Pu Erh - die perfekte Pausenerinnerung.

Die Erkenntnis, es ist Zeit für Tee

In dieser teils unwirtlichen Umgebung, wurde mir bewusst, egal was um mich herum gerade los ist, die Zeit für eine Tasse Tee, die nehme ich mir. Daraus entstand ein Ritus, den ich bis heute beibehalte. Ich schenke meiner mit Pu Erh gefüllten Lieblingstasse meine volle Aufmerksamkeit. Es entsteht dabei eine Art meditativer Einkehr, wenn Du so willst. Die Welt um mich herum verschwindet und ein Gefühl des Friedens breitet sich innerlich aus. Diese meditative Unterbrechung im Tagesablauf, schafft einen Quell der Ruhe, Kraft und Klarheit. Für diese Pause reichen 15-20 Minuten völlig aus.
In dieser Pause verschaffst Du Dir eine Unterbrechung von den Forderungen des Alltags.

Und das tut Dir auf vielen Ebenen gut:

Zeit für Tee

Eine Pause, 4 Chancen

1. Du gewinnst Abstand zu Deiner vorherigen Tätigkeit. Gerade wenn Du an einer Herausforderung arbeitest oder nach einer Lösung für ein Problem suchst, ist es hilfreich Abstand zu nehmen. Wenn wir uns intensiv mit einer Sache beschäftigen und dennoch nicht vorwärts kommen, hilft die Distanz. Der Abstand erlaubt uns eine veränderte Perspektive einzunehmen und unsere Aufgabe in einem anderen Licht zu betrachten.

2. Kreative Gedanken und Lösungen brauchen Ihren Raum um entstehen zu können. Wenn Du Dir die Zeit für Tee nimmst und Du ganz bei Dir bleibst und dabei den Strom Deiner üblichen Gedanken unterbrichst, kann Ruhe in Deinen Kopf einkehren. In dieser Ruhe findet Dein Unterbewusstsein die Möglichkeit sich auszudrücken und Ideen zu generieren. Mit ein wenig Übung und Gelassenheit, wird es Dir mit der Zeit immer leichter fallen, Deiner Kreativität auf diesem Wege Raum zu geben.

3. Diese Zeit ist gut investiert, denn im Anschluss wirst Du Dich erfrischt und energiegeladen wieder an Deine Aufgabe begeben können. Zusätzlich wirst Du feststellen, das Du nun entspannter handelst und klarer denken kannst.

4. Dein Körper wird es Dir danken. Auch körperlich wirst Du von Deiner Teepause profitieren. Während Du in Ruhe kontemplativ Deine Tasse Pu Erh genießt, gibst auch Deinem Körper die Möglichkeit sich zu erholen. So steigerst Du Deine Reilienz und bist weniger anfällig für Stress und Krankheiten.

In der Wüste
Je beschwerlicher der Weg, desto wichtiger die Pause. Besonders auf langen Wegen ist die Zeit für Unterbrechungen wichtig und hilfreich.

Es ist besonders sinnvoll eine Teepause einzulegen, wenn Du merkst, das sich Deine Energiereserven langsam dem Ende neigen (bei vielen Menschen am Nachmittag) oder Du in einer Sache nicht weiter kommst. Je mehr Du glaubst Dir fehlt die Zeit dafür, desto wichtiger ist es das Du sie Dir nimmst. Aber der Notfall muss gar nicht erst eintreten. Nimm Dir die Zeit und schaffe Dir die bewusste Teepause als ein tägliches Ritual.

Stärkung aus der Tasse gefällig?

Eine Tasse Pu Erh, so funktioniert’s

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bulletproof Tee – Rezepte, Zubereitung, Wirkung

Bulletproof Pu Erh mit Ei im Schraubglas

Die Wirkung von Bulletproof Coffee wird weltweit von Menschen geschätzt, die sich unermüdlich auf der Suche ihrer nächsten Leistungssteigerung befinden. In einer leistungsorientierten Gesellschaft verwundert es nicht, das Menschen nach immer neuen Mitteln suchen, um ihr Leistungspotenzial zu steigern. Menschen wir Timothy Ferris und Dave Asprey werden schon als so etwas wie Leitfiguren in der BioHacking Szene gesehen. Sie experimentieren wild und machen interessante Entdeckungen, die sie auch gern vermarkten. Altes Wissen in einer neuen Verpackung. Die ursprüngliche wundersame Entdeckung, haben ganz andere Menschen in anderen Teilen der Welt gemacht.
Warum es sinnvoll ist sich dieses Konzept anzuschauen und wie Du Dir die Wirkung ganz einfach verschaffen kannst, erfährst Du auf diesen Seiten.

Bulletproof Tee – Rezepte, Zubereitung, Wirkung

Hierbei geht es um nichts Geringeres als Dich bei der Entfaltung Deines Leistungspotenzials zu unterstützen. Es mag zwar sein das Du momentan noch glaubst, was Dich körperlich und geistig ausmacht sei unveränderlich. Doch dem muss nicht so sein. Eine Steigerung Deines Leistungsvermögens ist auf beiden Ebenen möglich. Das ist erprobt.

Wacher, ausdauernder und energiegeladener sein von einer Tasse Tee? Und ganz nebenbei lässt sich auch noch was für die Fettverbrennung tun. Was sich wie Zauberei anhören mag, hat sich tausendfach bewährt. Doch bevor Du Dich mit Freude in diese Erfahrung stürzt, überlegst Du Dir am Besten sorgfältig was Du mit Deiner gewonnenen Energie anstellen wirst.

Bulletproof Tee im Überblick

Wie funktioniert Bulletproof Tee?

Ganz einfach. Du ersetzt Dein Frühstück mit 300 ml Bulletproof Tee und isst erst wieder zum Mittag. Ohne Frühstück kommst Du nicht aus? Keine Panik! Ein ganz angenehmer Nebeneffekt dieses Getränks ist seine hungerunterbindende Wirkung. Deshalb kann er auch beim Abnehmen unterstützen aber dazu an anderer Stelle mehr. Jetzt geht es um Energie und Konzentration. Davon bekommst Du eine Menge. Wenn Du kein Frühstück isst, machst Du Bulletproof Tee zu Deinem Frühstück. Achte darauf Deinen Powershot jeden Tag in etwa um die gleiche Zeit zu trinken. Wichtig dabei ist Kontinuität.

Bulletproof aus dem Mixer
Schmeckt auch so gut wie er aussieht 🙂 Verzichte darauf ihn zu süßen, sonst ist der Bulletproof Effekt dahin.

Die Inhaltsstoffe des Pu Erh erwecken Deinen Geist und schieben Dich an. Gleichzeitig wird durch das im Bulletproof Tee enthaltene Fett, Dein Stoffwechsel auf Fettverbrennung umgestellt. Als Zeichen dieses Fettstoffwechsels, produziert Dein Körper vermehrt Ketonkörper. Diese dienen dann Deinem Körper und Deinem Gehirn als primäre Energiequelle (statt sonst Glukose). Die Umstellung wird sofort spürbar. Du wirst wacher, konzentrierte und energiegeladener.

Wer hat’s erfunden?

Nee, nicht die Schweizer. Genau genommen auch nicht Dave Asprey. Auf dessen Kappe geht zwar die Erfindung des bulletproof coffee aber das eigentliche, wirksame Konzept kommt von ganz woanders. Seiner eigenen Erzählung nach, hat Asprey auf einer Wanderung in Tibet ein Getränk entdeckt, das ihm zu mehr Energie und Durchhaltevermögen verhalf. In ihm ging ein Licht auf. Was er zu trinken bekam, war Tee der mit Yakbutter gemischt war. Zurück in den Staaten hat er weiter mit ähnlichen Kombinationen herumexperimentiert. Am Ende hat er sich für die Kombination aus Kaffee und MCT Öl entschieden und hat sich damit gleich zwei Produkte geschaffen, die er unter dem Namen bulletproof coffee seit jeher vermarktet.

Das seine Version ebenfalls effizient ist, ist unbestritten. Schließlich macht sich eine nicht unbeträchtliche Anzahl an Menschen seine Entdeckung zu nutze. Gerade in der BioHacking Szene, in der Menschen beständig nach Möglichkeiten der Selbstoptimierung suchen, ist bulletproof coffee weit verbreitet. So wundert es nicht, das auch Timothy Ferris von dessen Wirksamkeit schwärmt.

Bulletproof Heißgetränk zerlegt

Bulletproof klingt ziemlich exotisch oder? Dabei ist es ein ganz einfaches Getränk, das in seiner Zusammensetzung nur zwei Sachen braucht. Die werden dann zusammen gemixt. Zum Einen braucht es das Getränk das die Basis für den Mix darstellt. Also die Masse ausmacht. Dieses Getränk muss stimulierend sein, deshalb kommen dafür Kaffee und Tee in Betracht. Die zweite Komponente im Mix ist das Fett.

Kaffee oder Tee? Pu Erh Tee!

Schauen wir uns das wundersame Getränk mal genauer an. Dave Asprey sieht seine eigenen Kaffeebohnen als unverzichtbaren Bestandteil für Bulletproof an. Die Tibeter hingegen verwenden bei ihrer ursprünglichen Version Tee. Und das aus gutem Grund.
Zwar wirken Kaffee und Tee ähnlich anregend, haben aber unterschiedliche Wirkungen auf den Körper. Während Tee das vegetative Nervensystem stimuliert, regt Kaffee das Herz-Kreislaufsystem an, was zu unerwünschten Nebeneffekten wie Herzrasen führen kann. Das Kaffee zusätzlich einer zunehmenden Zahl an Menschen auf den Magen schlägt, ist ebenfalls bekannt.

Ganz klar, Tee ist da nicht nur die besser Alternative, Tee ist auch das ursprünglich verwendete Getränk für diesen Mix. Und da es einen Tee braucht der ordentlich anschiebt um den Effekt voll auszukosten, ist Pu Erh Tee die beste Wahl.

Welches Fett oder Öl soll ich verwenden?

Auch wenn Asprey Yakbutter in seinem ersten Bulletproof Tee gereicht bekommen hat, schwört er auf MCT Öl. Für die Herstellung von MCT Öl werden überwiegend mittellangkettige Fettsäuren aus Kokosöl extrahiert. Der Fokus liegt deshalb auf diesem Fettsäurenprofil, weil sich deren Vertreiber die höchste Wirksamkeit davon versprechen. Natürlich kostet das auch ein beträchtliches Vielfaches als beispielsweise die gleiche Menge Butter. Aber das sollte es Dir wert sein, richtig?

Butter
Ein ganz wunderbares Fett. Wer Schwierigkeiten mit Laktose hat, verwendet geklärte Butter (Ghee, Butterschmalz) oder Kokosfett.

MCT Öl, nein Danke.

Kokosfett
Ein beliebte Fettquelle, besonders bei Veganern, ist Kokosfett. Du bekommst es auch in Bio Qualität und schonend gewonnen (nativ).

Denke mal kurz darüber nach.
Der Mensch ist ein Produkt der Natur und jetzt sollst Du etwas konsumieren was in der Natur gar nicht vorkommt? Da waren die Tibeter schon cleverer und haben sich an natürliche Lösungen gehalten. Und es gibt auch für Dich zwei wunderbar funktionierenden Alternativen.

Butter Butter wird in unseren Breiten hergestellt und ist in guter Qualität beinah überall zu bekommen. Wenn Dir Laktose Probleme bereitet, verwende Butterschmalz oder Ghee. Da sind die Milcheiweiße überwiegend entfernt.

Kokosöl Das Mutterprodukt von MCT Öl. Es ist in der Zusammensetzung seiner Fettsäuren breiter aufgestellt, was meinem Empfinden nach keinen Einfluss auf die Wirkung hat. Es ist vegan und leicht in Bio Qualität und fair gehandelt zu erwerben.

Ganz interessant oder? Wenn Du Dir die Alternativen anschaust, die ich Dir gerade aufgezeigt habe, sparst Du eine Menge Geld UND bekommst trotzdem das Bulletproof Erlebnis. Und das auf eine ganz natürliche Art und Weise.

Bist Du schon neugierig wie Du Dir den Bulletproof Tee zubereiten kannst?

Bulletproof Tee - so machst Du ihn!

Der Gedanke Fett zu trinken mag sich im ersten Moment zwar etwas eigenartig anfühlen aber Du gewöhnst Dich schnell daran. Und schon sehr bald, wirst Du den Geschmack sogar zu schätzen wissen. Außerdem gibt es einige Möglichkeiten den Genuss zu steigern.

Als erstes bereitest Du Dir einen starken Pu Erh Tee zu. In der Pu Erh Tee Zubereitung zeige ich Dir dazu einige Wege wie Du das machst. Gieße ca. 300 ml von dem fertigen, heißen Tee in einen Mixer und gebe zwei Esslöffel Butter hinzu. Alternativ kannst Du die Butter auch durch Ghee oder Kokosöl ersetzen. Deckel auf den Mixer und Gas geben. Nach 20 Sekunden gießt Du den Inhalt in eine Tasse é voilá, fertig ist Dein Bulletproof Tee.

Bulletproof im Mixer gemixt

Du hast keinen Mixer?
Weitere einfache Möglichkeiten Dir diesen Energieschub zuzubereiten, findest Du in den Pu Erh Rezepten.

Bulletproof Pu Erh Tee

Du hast das Fett und brauchst den Tee?
Pu Erh Tee ist die perfekte Basis für Deinen Bulletproof Tee.

hokusaikrieger randlos

Pu Erh Tee

Der Tee der Krieger
€55
49
  • 357 Gramm
  • perfekte Basis für Bulletproof
  • wirkungsvoll
  • kräftiger Geschmack
beliebt

Du willst Deine Energie in Bildung investieren?

Löblich!

Meld Dich zum Newsletter an und profitiere.

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Teesorten und wie sie produziert werden

Teeblätter der Teepflanze

Tee ist eine komplexe und spannenden Angelegenheit. Denn wenn auch alle Tees von einer Pflanze kommen, gibt es deutliche Unterschiede. Um zu verstehen was sich hinter diesem beliebten Getränk verbirgt, habe ich Dir hier eine kleine Übersicht erstellt. Es lohnt sich.

Teesorten und wie sie produziert werden

Bevor wir uns den Besonderheiten der einzelnen Teesorten widmen, schauen wir uns an was Tee eigentlich ist. Denn alle Teesorten haben eines gemeinsam: die Teepflanze camellia sinensis.

Tee im Überblick

Was ist Tee?

Wenn wir vom echten Tee reden, ist es egal welche Teesorten Du gerne trinkst. Alle Tees werden aus den Blättern und Triebspitzen einer Teepflanze hergestellt: camellia sinensis. Und auch wenn auf den Verpackungen verschiedener Teebeutelhersteller Kamille, Hagebutte und Co. als Tees deklariert werden, gehören sie per Definition nicht dazu. Es sind genauer gesagt Heißwasserauszüge oder auch Infusionen. Das ist wichtig wenn Du verstehen willst was Tee eigentlich ist und was ihn ausmacht.

Die Entstehung der Teesorten

Das Ausgangsmaterial für alle Tees, sind die Blätter der Teepflanze (außer bei Weißem Tee, da werden ausschließlich die Knospen verarbeitet). Aber wenn alle Tees von einer Pflanze kommen, wie entstehen dann die verschiedenen Teesorten? Das liegt in der Teeproduktion begründet. Nachdem die Teeblätter gepflückt worden sind, werden sie weiter prozessiert. Dazu gehören anwelken, oxidieren, dämpfen, rösten, rollen, trocknen und bei Pu Erh Tee die Fermentation. Dabei entscheiden die Dauer und Intensitäten (Temperaturen) über die zu entstehende Teesorte.

Getrocknete Teeblätter
Die Grundlage aller Teesorten, getrocknete Teeblätter. Hier zwei Tage nach der Ernte.

Ganz ähnlich der Weinherstellung, entscheidet der Produzent über einzelne Parameter und verleiht damit dem Tee seine Charakteristik.
Je länger die Teeblätter oxidieren, desto mehr entsteht am Ende ein Schwarztee. Grüntee beispielsweise wird mitunter gar nicht oder nur über wenige Stunden oxidiert. Die folgenden Beschreibungen helfen Dir den Prozess besser zu verstehen.

Verarbeitung der Teeblätter

Nachdem die Teeblätter gepflückt worden sind, werden sie im Schatten auf Matten ausgebreitet, um zu welken. Welken bedeutet ein Feuchtigkeitsverlust aus den unbeschädigten Pflanzenzellen. Dies geschieht durch Diffusion. Beim Ausbreiten der Teeblätter wird über die Dicke der Lage die Diffusionsrate bestimmt. Je Dicker die Lage, desto langsamer die Diffusion. Du kennst diesen Vorgang. Wenn Du im Sommer auf dem Feld eine Blume pflückst und ihr kein Wasser gibst, dann wird sie schlaff. Das ist welken.

Die erste Oxidation

In dieser Phase findet auch schon die erste, leichte Oxidation statt. Zusätzlich wird durch die beim Welken abgegebene Feuchtigkeit, für Enzyme ein geeignetes Milieu geschaffen und sie werden aktiv. Durch diese enzymatische Oxidation werden die im Tee enthaltenen Phenole und Polyphenole in Theaflavin, den Stoff, der für Schwarztee entscheidend ist, umgewandelt. Da wir aber einen Grüntee haben wollen, werden diese Prozesse unterbrochen. Dazu werden die angewelkten Blätter in große, heiße, wokartige Pfannen gegeben. In diesen werden die Blätter unter ständiger Bewegung durch das heiße Metall erhitzt. Auch wenn bei diesem Prozess vom Kochen die Rede ist, wird eine zu starke Erhitzung vermieden, denn es soll lediglich eine Inaktivierung der Enzyme erfolgen. Im Anschluss werden die Blätter in dünnen Lagen zum zügigen Auskühlen ausgebreitet.

Die Blätter werden gerollt

Nun werden die vorbereiteten Teeblätter gerollt. In diesem Prozess werden die Zellwände aufgebrochen und der verbliebene Pflanzensaft tritt nach außen. Jetzt befindet sich der Tee in einer hoch sensiblen Phase. Die nun vorhandene Feuchtigkeit lädt erneut zu einer Oxidation und Aktivität von Mikroorganismen ein. Deshalb werden die Teeblätter mit warmer Luft umgehend auf 4 -5 % Restfeuchte herunter getrocknet und somit stabilisiert.

Die Einteilung der Teesorten

Grüntee

An dieser Stelle ist der Grüntee, mit den vorherigen Produktionsschritten, fertig. Durch die aufgebrochenen Zellwände und dem getrockneten Pflanzensaft auf der Oberfläche, gibt der Tee sehr leicht seine Inhaltsstoffe und Geschmack frei. Deshalb wird Grüntee auch tendenziell mit kühlerem Wasser (65- 85 C°) bei kurzen Ziehzeiten gebrüht. Bekannte Vertreter seiner Art sind: Sencha, Bancha, Longjing. Matcha ist in einer Steinmühle feingemahlener Grüntee. Meistens wird dafür ein Sencha verwendet.

Weißer Tee

Im Gegensatz zu allen anderen Tees wo die Blätter der Teepflanze verwendet werden, wird für den Weißen Tee lediglich die Knospe verarbeitet. Dazu werden die Triebknospen sorgfältig von Hand gepflückt und zum Welken ausgebreitet. Anschließend werden die gewelkten Knospen und schonend getrocknet, meist in mehreren Durchläufen. Nach einer finalen Sortierung, wird der Tee verpackt.

Triebknospe der Teepflanze
Die sliberne dünne Spitze ist die Triebknospe der Teepflanzen. Sie wird für hochwertige Weiße Tees verwendet.

Oolong

Oolong ist der Mittelweg zwischen Grün- und Schwarztee und wird in China auch gern als „blauer Tee“ bezeichnet. Nach dem Welken werden die Teeblätter leicht gepresst, sodass ein kleiner Teil der Zellen ihren Saft freigibt. Der freigesetzte Saft befeuchtet die Oberfläche der Teeblätter, wo er mit Sauerstoff reagiert und langsam wieder trocknet. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis sich rötliche Verfärbungen am Blatt zeigen. Der Tee ist jetzt teilweise oxidiert und zeigt die ersten Zeichen eines Schwarztees. Auch beim Oolong, genau wie beim Grüntee, wird der Oxidationsprozess in der heißen Pfanne zum Erliegen gebracht. Anschließend wird der Tee in seine typische Form gerollt, wobei erneut eine kleine Menge Pflanzensaft freigesetzt wird. Deshalb wird der in Form gebrachte Oolong gebacken. Dadurch behält der Tee seine gerollte Form und er wird zusätzlich so weit getrocknet, dass er lagerfähig ist. In China und Taiwan sind die Premiumproduktionsgebiete für Oolong, wobei Taiwan die Nase vorn hat.

Schwarzer Tee

Bei der Produktion von Schwarztee, erlaubt der Produzent die gezielte Oxidation der Teeblätter nach dem Welken. Je nach Stilistik kann dieser Prozess vor und/oder nach dem Rollen geschehen. Das sind Entscheidungen des Produzenten, die häufig auch ein Anbaugebiet charakterisieren. Deshalb gibt es auch so viele verschiedene Schwarztees. Teeblätter enthalten Catechine, die zu der Gruppe der Phenole gehören. Durch die enzymatische Oxidation werden sie in Theaflavin umgewandelt. Theaflavin wiederum, verleiht dem Schwarztee seine rote Farbe (ja, rot) und den typischen Geschmack. Je weiter der Produzent die Oxidation voranschreiten lässt, je mehr Catechine werden umgewandelt, was Schwarztee im Vergleich zu Grüntee milder und sanfter wirken lassen kann.
Im Anschluss der Oxidation wird auch Schwarztee getrocknet. So entstehen Darjeeling, Ceylon, Assam und Co.

Pu Erh Tee

Die Produktion von Pu Erh Tee ist eines der elaboriertesten Verfahren in der Welt des Tee. Er ist der einzige Tee der tatsächlich fermentiert wird, auch wenn dieser Prozess aus Unwissen ebenfalls dem Schwarztee zugeschrieben wird. Als Basis wird ein Grüntee verwendet, der ähnlich wie in dem Punkt Grüntee beschrieben produziert wird. Für die traditionelle Pu Erh Tee Fermentation braucht es mindestens 1 Tonne des Grüntees. Heutzutage lassen sich zwar auch kleinere Chargen mit technischen Hilfsmitteln produzieren, doch wir fokussieren uns hier auf das ursprüngliche Handwerk.

Der gesamte Grüntee wird in einer Halle aufgehäuft, mit Wasser befeuchtet und mit atmungsaktiven, dicken, Stoffbahnen abgedeckt. Die Kombination aus Luft und Wasser regt die mikrobielle Aktivität an und es entsteht Wärme, ähnlich wie in einem Komposthaufen. Dadurch entwickelt sich die Population der Mikroorganismen exponentiell und die Temperatur im Teehaufen muss kontrolliert werden. Alle paar Tage wird der Haufen gewendet, damit alle Teepflanzenteile gleichmäßig von den Mikroorganismen bearbeitet werden.

Durch diesen Prozess dunkelt der Tee und die Pu Erh typischen komplexen Geschmacks- und Aromenverbindungen werden geschaffen. Nach mehreren Wochen ist der Prozess größtenteils abgeschlossen und der Tee wird in langen Bahnen zum trocknen ausgebreitet. Auch diese Bahnen werden mehrmals gewendet, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Anschließend wird der Tee gesiebt und in seine berühmte Form, den Bingsha gepresst. In dieser Form wird er gelagert und reift weiter nach. Bei der Nachreifung integrieren sich die einzelnen Geschmackskomponenten und ergeben den vollmundigen Geschmack. Genau wie beim Wein auch, ist das Alter kein Qualitätsgarant, sondern eine geschmackliche Präferenz.

Willst Du mehr über Pu Erh und seine Kollegen erfahren?
Meld Dich zum Newsletter an!

Melde Dich zum kostenlosen Newsletter an und erhalte 10 % Rabatt auf Deinen ersten Einkauf bei EinfachTee.

© 2018-2021 EinfachTee.de Math Mönnich