Pu Erh Tee - beantwortete Fragen

Es ist kaum überraschend, dass bei der Nutzung von Pu Erh Tee Fragen auftauchen. Schließlich handelt es sich bei Pu Erh doch eher um einen ungewöhnlichen und etwas aus der Rolle schlagenden Vertreter seiner Art.

Doch keine Angst, es ist alles ganz einfach 🙂

FAQs

Häufig gestellte Fragen, beantwortet.

Wer die Wirkung des Pu Erh Tee’s kennt, hat sich früher oder später schon einmal diese Frage gestellt. Heutzutage wird der Begriff Droge auf Betäubungsmittel reduziert, die häufig nur illegal zu erwerben sind. Dabei machten Menschen schon seit jeher von Pflanzen und Pflanzenteilen Gebrauch, um deren Wirkung gezielt für sich einzusetzen und so Beschwerden wie Krämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit und dergleichen zu lindern oder um leistungsfähiger und ausdauernder zu sein. Genau dafür lässt Pu Erh Tee nutzen. Aber keine Angst, auch wenn seine Wirkung eine Droge vermuten lässt, zählt Pu Erh, genau wie andere Tees auch, zu den Lebensmitteln.

Was für die Lagerung der meisten Trockenwaren im Lebensmittelbereich gilt, gilt auch grundsätzlich für die Lagerung von Pu Erh. Trocken, dunkel und kühl darf es sein. Wenn das gegeben ist, kannst Du Pu Erh Jahrzehnte lagern, denn dafür ist er gemacht.
Dieser Umstand liegt in seiner Verarbeitung begründet. Pu Erh ist einer der ganz wenigen Tees, die tatsächlich fermentiert werden und es ist gewollt, dass dieser Prozess sich weiter, auch bei Dir Zuhause, gaaaanz langsam fortsetzt. Deshalb gibt es auch Pu Erh Tees die mehrere Jahrzehnte alt sind (dann wird es kostspielig 🙂 ).

Zur Lagerung kannst Du den Tee in seinem Papier belassen (dunkel, trocken und von Fremdgerüchen fernhalten) oder ihn in ein Behälter geben. Dieser Behälter braucht nicht luftdicht zu sein und besteht idealerweise aus Ton oder Glas. Die alte Blechdose mit ihrem nostalgischem Aufdruck ist auch in Ordnung.

Sicherlich ist Dir aufgefallen, dass sich auf der Verpackung des Pu Erh kein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) befindet. Das ist auch für den Gesetzgeber Ok. Zwar fällt Pu Erh unter das Lebensmittelgesetz aber die Angabe eines MHD ist nicht notwendig. Wir verzichten deshalb auf diese, um unsere Kunden nicht zu verwirren. Denn aufgrund seiner Eigenschaften ist Pu Erh Tee jahrzehntelang haltbar, wenn er richtig gelagert wird (siehe 2. Wie lagere ich meinen Pu Erh am Besten?). Die lange Lagerung ist Teil des Reifungsprozesses des Tees und setzt sich auch bei Dir Zuhause weiter fort. Weitere interessante Fakten über Pu Erh findest Du hier.

Der Tee ist ausgetrunken und nun fragst Du Dich was mit den verbrauchten Blättern anzufangen sei? Den Tee aus der Kanne zu kriegen ist ganz einfach. Du lässt Wasser in Deine Kanne hinein laufen, schwenkst und gießt ihn ab. Entweder gießt Du ihn in ein Sieb über dem Ausguss oder direkt auf den Kompost. Das wunderbare an Tee ist, es ist ein Produkt der Natur und genau dort kann er auch wieder hin. Gib den Tee einfach in Deinen Kompostbehälter oder wenn Du Zugang zu einem Garten oder gar einem Beet hast, kannst Du ihn auch direkt dorthin verteilen. Auf diesem Wege hast Du mit Deinem Tee nicht nur Dich selbst beglückt, sondern auch der Natur etwas Gutes getan.

Du hast hier keine Antwort auf Deine Frage finden können? Dann schreib sie uns und wir werden sie Dir beantworten.

© 2018-2020 EinfachTee.de Math Mönnich