Über uns

Was ist EinfachTee und wer steckt dahinter?

2005 habe ich meinen ersten Pu Erh Tee getrunken und seitdem ist dieser Tee mein ständiger Begleiter. In meiner Zeit als Student half er mir nach langen Nächten, die wir diskutierend in den Küchen unserer WG’s verbrachten, die Vorlesung am nächsten Morgen wahrnehmen zu können. Pu Erh hatte sich bewährt, das hatten mittlerweile auch andere meiner Kommilitonen mitbekommen und nun war ich nicht mehr der Einzige, der mit vollgeladener Thermoskanne zu den Prüfungen erschien.

Da die Wirkung von Pu Erh geistig und auch körperlich spürbar ist, wurde er zu meinem Standardgetränkt, denn aktiv bin ich immer auf die eine oder andere Art und Weise. Pu Erh schiebt an, das merkten auch die Menschen in meiner Umgebung und wurden neugierig. Immer häufiger kamen die Nachfragen, ob ich nicht noch was von diesem speziellen Tee hätte, der täte ihnen so gut. Um seine Wirkung wissend, schenke ich seit Jahren bei größeren Caterings auf Bildungsveranstaltungen Pu Erh Tee aus und mache seine Qualitäten somit einem größeren Publikum zugänglich.

Seit Herbst 2019 gebe ich dem Drängen nach, eine Anlaufstelle im Internet zu schaffen, die für ein besseres Verständnis des Potential von Pu Erh beiträgt. So entstand EinfachTee. Seit dem Beginn teile ich meine langjährige Erfahrung und Wissen im Umgang mit Pu Erh und biete sorgfältig ausgewählte Beispiele zum Verkauf an.
Ich wünsche Dir viel Freude beim Entdecken,

Math

Worauf begründet sich meine Expertise?

Schon sehr kurz darauf, ein Jahr später, nach dem ich meine Bekanntschaft mit Pu Erh Tee gemacht habe, verschlug es mich in das Ursprungsland von Pu Erh und die Geburtsstätte des Tee im Allgemeinen, nach China. Dort entdeckte ich zum ersten Mal, welch hohe Bedeutung dieser Tee, der in unseren Breiten beinah unbekannt ist, für die Chinesen hat. Das liegt in seiner gesundheitsfördernden Wirkung begründet, die sie ihm zuschreiben. Das tun mittlerweile nicht nur gläubige Chinesen, sondern auch Wissenschaftler und so gibt es dutzende (ja, dutzende) Studien die verschiedene Aspekte seiner Wirksamkeit belegen. Und weil Pu Erh in China für seine Wirkung so berühmt und begehrt ist, gibt es in Kanton einen gigantischen permanenten Teemarkt, der sich über dutzende Hektar erstreckt und wo kaum etwas anderes als Pu Erh gehandelt wird.

Nebst dem Teemarkt in Kanton, habe ich über die Jahre auch die Ursprungsprovinz, Yunnan, kennenlernen dürfen. Auch dort bin ich mit Teemeistern und Plantagenbesitzern zusammengekommen und habe aus erster Hand über dieses Naturprodukt lernen und Erfahrungen sammeln können. Die Essenz dessen findest Du auf diesen Seiten und in Deiner Teekanne 🙂

Math bei der Teeauswahl in Kanton, China.

Das über die Jahre angesammelte Wissen, fällt auf einen wohl präparierten Boden. So habe ich nicht nur meine Erfahrung mit Pu Erh auf den Reisen nach China vertieft, sondern auch mein Wissen über Permakultur (Ausbildung in Neuseeland, unter anderem bei Kay Baxter). Nach meiner Rückkehr nach Deutschland studierte ich Ökologischen Landbau an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. Auf diesem Bachelor aufbauend, wollte ich mein Wissen über Nahrungs- und Genussmittel weiter vertiefen, wofür Italien bestens geeignet ist. Im Norden Italiens habe ich meinen Master in den Gastronomischen Wissenschaften absolviert und zelebriert.

Dieser Mix aus langjähriger Erfahrung im Umgang mit Pu Erh, kombiniert mit über lange Jahre angesammelten Fachwissen und der nötigen Prise nichtendender Neugierde, ist unverzichtbar und kommt Dir zugute.

Zusammenarbeit

Strategien der Nachhaltigkeit basieren auf dem ausgewogenen Zusammenspiel von ökologischen und ökonomischen Aspekten, sowie dem häufig vernachlässigten sozialen Aspekt. Um auch in dieser Richtung aktiv zu sein und Zeichen zu setzen, habe ich mich dazu entschieden, statt mit etablierten Logistikunternehmen zusammen zu arbeiten, die Bestellungen von einer Berliner Behindertenwerkstatt bearbeiten zu lassen. Es war für mich eine logische Konsequenz. War ich schon während des Studium mit sozialen Projekten in der Landwirtschaft mit Freude involviert, darf sich diese Freude auch in anderen Projekten fortsetzen.